Sie befinden sich hier: Der BDIZ EDI zieht um

Der BDIZ EDI zieht um

21. August 2017

Nach vielen Jahren in Bonn zieht der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) in ein neues Domizil um. Künftig wird die Geschäftsstelle in Köln zu finden sein. Der Grund ist die verkehrstechnisch bessere Anbindung sowie die Nähe zur Universität Köln, wo die Curricula Implantologie des BDIZ EDI in Kooperation mit der Uni Köln und unter Leitung des BDIZ EDI-Vizepräsidenten Univ.-Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller stattfinden.

Die neuen Räumlichkeiten sind kleiner und damit kostengünstiger, was auch den modernen Kommunikationsmöglichkeiten geschuldet ist. Der bisherige Service durch die Mitarbeiterinnen bleibt natürlich erhalten. Es wird auch weiterhin Unterstützung in Sachen Abrechnung/GOZ für die Mitglieder geben sowie Unterstützung in allen Bereichen rund um Mitgliedschaft, Tätigkeitsschwerpunkt, Kursen, Kongressen und Ratgebern. Ab 28. August 2017 lautet die neue Anschrift der Geschäftsstelle:

BDIZ EDI
Mühlenstr. 18
51143 Köln
Tel.: 02203 – 80 09 339
Fax: 02203 – 91 68 822


Die Internetadresse bleibt unverändert. Die E-Mail-Adresse der Geschäftsstelle ändert sich wie folgt:
office@bdizedi.org
Frau Brigitte Nötzel

Für die Abrechnungsberatung gibt es künftig eine eigene Mailadresse:
goz@bdizedi.org
Frau Marion Gollmitzer

Die Pressestelle des BDIZ EDI sowie die Chefredaktion für die beiden Fachmagazine BDIZ EDI konkret und EDI Journal sind weiterhin in München erreichbar. Telefon und E-Mail-Adresse bleiben unverändert.

„Wir freuen uns, dass unsere Geschäftsstelle am neuen Standort in Köln-Porz deutlich zentraler gelegen ist und damit für unseren Vorstand und die Mitglieder künftig besser erreichbar sein wird“, sagt BDIZ EDI-Geschäftsführer Dr. Stefan Liepe zum Umzug. 


» Passwort vergessen

VOILA_REP_ID=C12579F3:00378C90