Nichts ist in Stein gemeißelt

Bildquelle: BDIZ EDI

Pressebericht

13. Experten Symposium zu patientenorientierten Versorgungskonzepten:
Implantattherapie im steten Wandel

2. März 2018

Es ist nichts in Stein gemeißelt – das gilt besonders in der oralen Implantologie. Mit dem 13. Experten Symposium stellte der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) patientenorientierte Versorgungskonzepte in den Blickpunkt. Planung und Therapie sind aufgrund neuer Technologien und neuer Behandlungsansätze ständigem Wandel unterworfen. Eine besondere Rolle spielen die digitalen Verfahren und die Möglichkeiten, die kurze Implantate als Alternative zur aufwändigen Augmentation bieten. Die eintägige Fortbildungsveranstaltung des BDIZ EDI fand zum 13. Mal am Karnevalssonntag in Köln statt.

Den gesamten Pressebericht finden Sie in der Infobox.
 

Pressebericht 02.03.2018

Hier finden Sie den Pressebericht als pdf-Datei 

weiter

Kontakt Presse

Anita Wuttke
Lipowskystr. 12
81373 München

Telefon: 089-720-69-888
E-Mail: presse@bdizedi.org

 

VOILA_REP_ID=C12579F3:00378C90