Sie befinden sich hier: Kombinationskurs DVT / Strahlenschutz

Kombinationskurs DVT / Strahlenschutz

Bild: V&P Photo Studio

Der BDIZ EDI bietet wieder einen Spezialkurs zum Erwerb der Fachkunde für DVT und zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz in Kombination an. Bekanntlich sind Zahnärzte/innen in Deutschland verpflichtet, ihre Fachkunde mindestens alle fünf Jahre zu aktualisieren. Der Kurs findet im Juli und Oktober an der Universität Köln statt und wird von einem renommierten Kollegen geleitet.

Der DVT-Fachkundekurs richtet sich nicht nur an Zahnärzte/innen, die eine Anschaffung eines DVT in Betracht ziehen, sondern ist auch jenen zu empfehlen, die eine eigenständige Indikationsstellung und Befundung von DVT durchführen möchten. 

Der Fachkundekurs im Strahlenschutz in der Zahnmedizin zur weiterführenden Technik der digitalen Volumentomographie hat einen festen Inhaltskatalog der vom Gesetzgeber vorgegeben ist (Aktualisierung gem. §48 StrlSchV und Spezialkurs zum Erwerb der Fachkunde DVT: §47 StrlSchV). Durch die langjährige Erfahrung der Referenten auf dem Gebiet der dreidimensionalen Diagnostik zur Nutzung für den gesamten Behandlungsablauf der Implantattherapie, und nicht nur zur Erstellung von 3D-Bohrschablonen, werden die theoretischen Anforderungen durch zahlreiche praktisch relevante Fallbeispiele erläutert.

Termin: 19. Juli und 18. Oktober 2019 

Ort: Universität Köln, Kerpener Straße 62, 50937 Köln, Ebene 01, Trakt 8

Gebühr:
Mitglieder des BDIZ EDI € 820,00
Nichtmitglieder € 950,00 

Fortbildungspunkte: 8 Punkte pro Zertifikat, insgesamt 24

Programm:

Teil 1 am 19. JuliTeil 2 am 18. Okt.
09:00–09:15 Uhr
Eröffnung, Erläuterung zur Veranstaltung
09:00–09:15 Uhr
Eröffnung, Erläuterung zur Veranstaltung

Hans-Joachim Nickenig
09.15–10.45 Uhr - Unterrichtseinheit 1+2

  • Hintergründe zur Sach- und Fachkunde DVT (Fachkunderichtlinie)
  • Grundlagen DVT
 

Hans-J. Nickenig, Matthias Kreppel
09.15–10.45 Uhr Unterrichtseinheit 1 + 2

  • Besprechung der Falldokumentationen der Teilnehmer (Sachkunde)

     
10.45–11.00 Uhr Kaffeepause 10.45–11.00 Uhr Kaffeepause 
Matthias Kreppel
11.00
12.30 Uhr - Unterrichtseinheit 3 + 4
  • Aktualisierung der Fachkunde
  • Verordnungen + Richtlinien - Aktuelles
  • Inbetriebnahme Rö, Qualitätssicherung, Digitales Röntgen 

Hans-Joachim Nickenig 
11.00
12.30 Uhr - Unterrichtseinheit 3 + 4

  • Klinische Anwendung von DVT basierten 3D Führungsschablonen
  • Grundlagen-Verfahren-Präzision und Grenzen
12.30–13.00 Mittagspause 12.30–13.00 Mittagspause 

Hans-J. Nickenig, Matthias Kreppel 
13.00–14.30 Unterrichtseinheit 5 + 6

  • Rechtfertigende Indikation DVT
  • Leitlinie DVT
13.00–14.30 Unterrichtseinheit 5 + 6
  • DVT basierte (minimalinvasive) Eingriffe in der Implantologie
    Hans-Joachim Nickenig
  • DVT basierte MKG-chirurgische Operationen
    Matthias Kreppel

Hans-Joachim Nickenig
14.30–15.15 Unterrichtseinheit 7

  • Systematik zur Analyse eines DVT-Datensatzes

Hans-J. Nickenig, Matthias Kreppel
14.30–16.00 Unterrichtseinheit 7+8

  • DVT Planungsseminar Oralchirurgie und Implantologie

 

 15.15–15.30 Kaffeepause 16.00–16.15 Kaffeepause

Hans-J. Nickenig, Matthias Kreppel
15.30–17.00 Unterrichtseinheit   8+9

  • Beispiele von DVT-Datensätzen
  • Falldiskussionen OPG vs.DVT

 16.15–17.45 Unterrichtseinheiten 9+10

  • DVT-basierte Liveplanungen der Teilnehmer

     

Hans-J. Nickenig, Matthias Kreppel
17.00–17.45 Unterrichtseinheit 10

  • Grenzen und Möglichkeiten DVT 
17.45–18.00 Abschlussdiskussion



17.45–18.30 Klausur 
18.30–19.00 Aufgabenstellung 25 Fälle/Diskussion  
  
  

 

 


» Passwort vergessen

VOILA_REP_ID=C12579F3:00378C90