Sie befinden sich hier: Die aktuelle Ausgabe des BDIZ EDI konkret ist online

Die aktuelle Ausgabe des BDIZ EDI konkret ist online

Herausforderungen meistern

Die Ausgabe 2/2010 des BDIZ EDI konkret widmet sich den Herausforderungen für die Zahnarztpraxis - aus berufspolitischer und zahnmedizinisch-fachlicher Sicht. Dr. Thomas Drabinski stellt die kleine Gesundheitsprämie im Modell Zahnmedizin vor. Peter Knüpper stellt die Krankenkassen-Leistungen auf den Prüfstand und Bundesgesundheitsminster Philipp Rösler nimmt im Kontakt mit BDIZ EDI-Präsident Christian Berger Stellung zur kommenden GOZ. Im Bereich Abrechnung & Recht beleuchtet Dr. Thomas Ratajczak die Rechtsprechung bei Knochenersatzmaterialien und nimmt das Werberecht der Zahnärzte ins Visier. Fokus-Thema dieser Ausgabe ist der Bereich Knochen- und Weichgewebsmanagement. Dabei geht es um neue Indikationen im Bereich der Vestibulumplastik, um das Marketing bei Augmentationsmaterialien (PD Dr. Jörg Neugebauer et al) und um die Periimplantitis.

Großes Thema ist auch das bevorstehende 14. BDIZ EDI Symposium in München. Im Interview gibt der wissenschafltliche Leiter des Symposiums, Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller, zu, dass die Zeit der schönen Bilder in der Implantologie vorbei sei. Das Symposium thematisiert die Misserfolge und Komplikationen in der Implantologie. Für Professor Zöller ist klar, dass in der Transplantation von eigenem, vitalem Knochen immer noch das biologisch wertvollste Verfahren zu finden ist.

Das bevorstehende Symposium ist am Freitag sowohl an Zahnärzte/innen als auch an Praxismitarbeiterinnen gerichtet. Jörg Löhr, Ex-Handballnationalspieler und heute Erfolgstrainer für viele Global Player will das gesamte Praxisteam motivieren und auf Erfolg trimmen. Wie das geht, können die Teilnehmer des Symposiums am Freitag, 15. Oktober 2010, 10 Uhr, im Hotel Sofitel Munich Bayerpost in München erfahren.
 


» Passwort vergessen

VOILA_REP_ID=C12579F3:00378C90