Sie befinden sich hier: Presse » Pressemeldungen

Datum Titel
16.12.2014

Christian Berger Kammerpräsident in Bayern

BDIZ EDI-Präsident steht an der Spitze der Bayerischen Landeszahnärztekammer. Damit steht erstmals ein Kammerpräsident an der Spitze eines oral-implantologischen Verbandes in Deutschland. Der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) erhofft sich durch dieses wichtige Ehrenamt seines Präsidenten Synergieeffekte insbesondere im Bereich der privatzahnärztlichen Honorierung....

weiterlesen

23.09.2014

BDIZ EDI am Puls der Zeit

Positives Resümee der Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre BDIZ EDI - Implantologie 3.0 – heute, morgen, übermorgen...

weiterlesen

10.09.2014

Quo vadis, Implantologie?

Nach über 30 Jahren seit ihrer wissenschaftlichen Anerkennung ist es Zeit, die orale Implantologie auf den Prüfstand zu stellen und nachzufragen, was in dieser Disziplin für die Zukunft zu erwarten ist. Der BDIZ EDI wird dies anlässlich seines 18. Jahressymposiums am 20. September 2014 in München tun. „Implantologie 3.0 – heute, morgen, übermorgen“ lautet der Titel des wissenschaftlichen Programms unter Leitung von BDIZ EDI-Vizepräsident Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller....

weiterlesen

29.07.2014

Was ist Abrechnungsbetrug? Wann kommt der Staatsanwalt?

Bayerns Justizminister macht ernst: Vor wenigen Tagen hat der Bayerische Staatsminister für Justiz, Winfried Bausback (CSU), verkündet, an drei Standorten Schwerpunktstaatsanwaltschaften zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen einzurichten. Dabei geht es um Vorteilsnahme, aber auch um Abrechnungsbetrug. Der BDIZ EDI bietet am 19. September 2014 in München Informationen aus erster Hand mit dem Vortrag von Staatsanwalt Markus Koppenleitner über Fehler und „Optimierung“ bei der Abrechnung als Straftat. Der Vortrag findet im Rahmen des 18. Jahressymposiums des BDIZ EDI am 19. und 20. September 2014 im Hotel Sofitel Munich Bayerpost statt....

weiterlesen

18.07.2014

Implantology meets Oktoberfest - Pressemitteilung

München rüstet sich für das 181. Oktoberfest, das vom 20. September bis 5. Oktober 2014 auf der berühmtesten „Wiese“ der Welt, der Theresienwiese stattfindet. Auch der BDIZ EDI hat Anlass zum Feiern. Der Verband kann 2014 auf eine 25-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken, die eng mit der Geschichte der oralen Implantologie verknüpft ist. ...

weiterlesen

04.06.2014

25 Jahre BDIZ EDI mit Blick auf die Implantologie 3.0

„Implantologie 3.0 – heute, morgen, übermorgen“ ist Thema des 18. Jahressymposiums am 19. und 20. September in München. Wie sieht die Zukunft in der Implantologie aus? Das Programm gibt Aufschluss...

weiterlesen

05.05.2014

Praxisleitfaden soll Fehlpositionierung von Implantaten vermeiden helfen

Die 9. Europäische Konsensuskonferenz (EuCC) unter Federführung des Bundesverbandes der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) hat im März 2014 in Köln einen Maßnahmenkatalog erstellt, um Fehlpositionierungen bei Implantaten zu vermeiden....

weiterlesen

25.03.2014

Kooperation zwischen BDIZ EDI und PZVD

Seit 1. März 2014 sind die Privatzahnärztlich Vereinigung Deutschlands und der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa Kooperationspartner mit dem Ziel, gemeinsame berufspolitische Themen nach außen zu tragen....

weiterlesen

13.03.2014

Materialeinkauf und Materialabrechnung in der Zahnarztpraxis

Soeben erschienen ist die Sonderpublikation des BDIZ EDI „Materialeinkauf und Materialabrechnung in der Zahnarztpraxis“. Auf 16 Seiten werden der Umgang mit den Materialien und die unterschiedliche Weitergabe der Einkaufspreise, z.B. auch von Rabatten, beschrieben. Mit dieser Broschüre will der BDIZ EDI hilfreiche Tipps für Zahnärzte/innen im Umgang mit Vertriebsmitarbeitern, z.B. bei Naturalrabatten und überlassenen Instrumenten sowie Medizinprodukten, geben....

weiterlesen

10.03.2014

Fehlpositionierung von Implantaten vermeiden

Der BDIZ EDI beschäftigte sich anlässlich seines 9. Experten Symposiums am 2. März 2014 in Köln mit der Frage, ob und wie sich Fehlpositionierungen von Implantaten vermeiden lassen und welche therapeutischen Konsequenzen aus der Fehlpositionierung resultieren. Wie groß der Diskussionsbedarf bei diesem Thema ist, bewiesen die intensiven Nachfragen aus den Reihen der rund 200 Teilnehmer...

weiterlesen


» Passwort vergessen

VOILA_REP_ID=C12579F3:00378C90