Was ist (zahn)medizinischer Standard?

27.06.2017 | News

„Ist das fachärztlicher Standard?” Diese Frage des Richters „fürchten” die zahnärztlichen Sachverständigen vor Gericht. Die Frage zielt auf die zuverlässige Anwendung der wissenschaftlich fundierten Behandlungsmethoden in der zahnärztlichen Praxis. Eine Gratwanderung für den Gutachter, denn in der Zahnmedizin ist nichts in Stein gemeißelt. Prinzipien müssen weiterentwickelt werden, weil sich die Zahnheilkunde weiterentwickelt. Studien veralten, Leitlinien sind nicht immer aktuell.

weiterlesen...

Kurze, angulierte und durchmesserreduzierte Implantate aus Sicht des Gutachters

19.06.2017 | News

Der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) lädt einmal im Jahr Zahnärztinnen und Zahnärzte, die als Sachverständige tätig sind, zur Gutachterkonferenz Implantologie ein. Die 27. Gutachterkonferenz des BDIZ EDI im Auftrag der Konsensuskonferenz Implantologie findet am 24. Juni 2017 gemeinsam mit der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) in München im Zahnärztehaus statt. Thema: Kurze, angulierte und durchmesserreduzierte Implantate.

weiterlesen...

Die Bedeutung von Leitlinien

04.06.2017 |

In der aktuellen Ausgabe des BDIZ EDI konkret 1/2017 schreibt BDIZ EDI-Justiziar Prof. Dr. Thomas Ratajczak über die Bedeutung von Leitlinien und regt gleichzeitig eine Diskussion zu Sinn und Unsinn von Leitlinien an.

weiterlesen...

BDIZ EDI konkret 1/2017

08.05.2017 |

In dieser Ausgabe stellt die Redaktion u.a. die 90 Empfehlungen zur Vermeidung von Korruption in der Zahnarztpraxis vor (S. 18). Außerdem wird erklärt, wie Mitglieder des BDIZ EDI die Auszeichnung „ImplantatPflegeCenter” des Aktionsbündnis „Gesundes Implantat” erhalten können (S. 42). Das Interview zu nachwachsenden Zähnen (Stammzellforschung) finden Sie auf S. 26ff....

weiterlesen...

Gemeinsamer Kongress der Zahnärztekammern von Kroatien und Bayern in Kooperation mit BDIZ EDI und ESCD

28.04.2017 | News

Der Austausch von Wissen im Bereich der Medizin und Zahnmedizin kennt keine Grenzen. Die Croatian Dental Chamber (CDC) und die Bayerische Landeszahnärztekammer (BLZK) befeuern die europäische Idee und werden am 19. und 20. Mai 2017 in Dubrovnik/Kroatien den Beweis antreten, dass Selbstverwaltungen im Bereich der postgradualen Fortbildung zusammenarbeiten wollen und können. Gemeinsam mit dem Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) und der European Society of Cosmetic Dentistry (ESCD) wurde ein mit international renommierten Referenten besetzter Kongress zum Thema „Wetteifern in der Zahnmedizin – Internationaler Kongress über neue Techniken der oralen Rehabilitation von Patienten” konzipiert.

weiterlesen...

Bald nachwachsende Zähne?

19.04.2017 |

Wann können Zähne gezüchtet und verloren gegangene Zähne ersetzt werden? Die Stammzellforschung kann diese Frage beantworten. Allerdings gleitet Deutschland im weltweiten Vergleich in der Stammzellforschung gerade in die Drittklassigkeit ab. Es fehlt hinten und vorne an ideeller und finanzieller Unterstützung.  

weiterlesen...

We want you

10.04.2017 | News

BDIZ EDI startet Informationsoffensive

Der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) hat be-reits auf der IDS 2017 mit seiner Informationsoffensive begonnen, junge Zahnärztinnen und Zahnärzte aus Deutschland und ganz Europa für die orale Implantologie zu begeistern. Dies soll in den nächsten Monaten intensiviert werden. Mit der „We want you”-Kampagne will der Verband darauf aufmerksam machen, dass er über die implantologische Fortbildung für Berufseinsteiger und gestandene Praktiker hinaus eine Vielfalt an Unterstützung für alle zahnärztlichen Praxen liefert.

weiterlesen...

Praxisleitfaden 2017: Der digitale Workflow in der oralen Implantologie

16.03.2017 | News

Auf Basis eines Arbeitspapiers der Universität Köln liefert die 12. Europäische Konsensuskonferenz (EuCC) unter Federführung des BDIZ EDI ein Update zum digitalen Workflow in der oralen Implantologie. Der neue 8-seitige Praxisleitfaden soll implantologisch tätigen Zahnärzten/innen als Empfehlung dienen, die Indikationen oder Indikationseinschränkungen beim digitalen Workflow zutreffend einschätzen zu können. Die Broschüre ist ab sofort im Online-Shop des BDIZ EDI bestellbar – in deutscher und/oder in englischer Sprache.

weiterlesen...

Prozesskette noch nicht geschlossen

13.03.2017 | News

Rund 200 Teilnehmer waren am letzten Karnevalswochenende bei der Veranstaltung des Bundesverbandes der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) in Köln dabei. Beim 12. Experten Symposium ging es um Neuerungen im Bereich der digitalen Technologien bei der Implantattherapie. In zwei Workshops wurde über die Auswirkungen des neuen Antikorruptionsgesetzes auf Zahnarztpraxen und für Zahnlabore diskutiert. Und in der 12. Europäischen Konsensuskonferenz (EuCC) suchte und fand das 20-köpfige internationale Gremium einen Konsensus zum digitalen Workflow in der oralen Implantologie. Die Ergebnisse der EuCC fließen in den neuen, inzwischen 12. Praxisleitfaden, den der BDIZ EDI auf der IDS in Köln vorstellen wird.

weiterlesen...

Wegweiser durch den Dschungel der Abrechnung

10.03.2017 | News

Pünktlich zur IDS 2017 wird die aktuelle BDIZ EDI-Tabelle vorliegen, die auf einen Blick die Vergütung aller zahnärztlichen Leistungen vergleichbar macht. Die Tabelle zeigt anschaulich, dass Zahnärzte bei vielen Leistungen inzwischen den 3,5-fachen Steigerungssatz der GOZ 2012 verlangen müssen, um für vergleichbare Leistungen eine Vergütung zu erhalten, wie sie gesetzliche Krankenkassen im BEMA bezahlen.

weiterlesen...


» Passwort vergessen

VOILA_REP_ID=C12579F3:00378C90