Der BDIZ EDI zieht um

21.08.2017 |

Nach vielen Jahren in Bonn zieht der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) in ein neues Domizil um. Künftig wird die Geschäftsstelle in Köln zu finden sein. Der Grund ist die verkehrstechnisch bessere Anbindung sowie die Nähe zur Universität Köln, wo die Curricula Implantologie des BDIZ EDI in Kooperation mit der Uni Köln und unter Leitung des BDIZ EDI-Vizepräsidenten Univ.-Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller stattfinden.

weiterlesen...

Hier treffen Sie Ihren Verband

28.07.2017 |

Der BDIZ EDI wird an den folgenden Fachdental und id infotage dental im Jahr 2017 teilnehmen. Die Messen rund um die Zahnmedizin ist an Zahnärzte, Zahntechniker, zahnmedizinische Fachangestellte und Zahnmedizinstudenten adressiert, um sich über aktuelle News, Trends und Entwicklungen der Dentalbranche zu informieren.

weiterlesen...

BDIZ EDI konkret 2/2017 für Mitglieder online

24.07.2017 |

Analog zum Schwerpunktthema „Knochen- und Weichgewebsmanagement” in der Ausgabe 2/2107 des BDIZ EDI konkret behandelt der Leitartikel von PD Dr. Jörg Neugebauer et al. den autologen Knochenaufbau (S. 96ff). Der BDIZ EDI stellt zudem seinen neuen Praxisleitfaden zum Thema Digitaler Workflow in der oralen Implantologie vor S. 12ff), der im Vorfeld des 12. Experten Symposiums (S. 6ff) von der Europäischen Konsensus Konferenz (EuCC) erarbeitet worden ist. 

weiterlesen...

Zweierlei Maß bei der Gebührenordnung

15.07.2017 | News

Soeben hat der Bundesrat einer Erhöhung der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) zugestimmt. Die einfachen Gebührensätze werden pauschal um 12 Prozent angehoben. Für Beratertätigkeit gibt es 30 Prozent mehr. Die letzte Erhöhung erfolgte 2008. Der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) zeigt sich verwundert über das augenscheinliche Ungleichgewicht bei der Behandlung von Mensch und Tier. Während die Novellierung der GOZ 1988 „kostenneutral” erfolgt ist, gewährte der Verordnungsgeber bei der Novellierung 2012 laut seiner Schätzung 6 Prozent mehr Volumen. Eine Punktwertanhebung erfolgte nicht.

weiterlesen...

Zahnärztliche Dokumentation – Teil 1

13.07.2017 |

 Die Abrechnungsdokumentation ist nach Aussage von BDIZ EDI-Justiziar Prof. Dr. Thomas Ratajczak von Rechts wegen eigentlich nebensächlich. „Die abrechenbaren Leistungen folgen der Behandlung und nicht umgekehrt, müssen sich also aus der Behandlungsdokumentation ergeben und nicht umgekehrt die Behandlung aus der Abrechnungsdokumentation.” Mit dieser Einleitung macht Ratajczak auf die immer noch weitgehend unzulängliche Behandlungsdokumentation aufmerksam. Der BDIZ EDI startet in seiner Mitgliederzeitschrift „BDIZ EDI konkret” mit einer Serie zur zahnärztlichen Dokumentation, um vier Jahre nach Inkrafttreten des Patientenrechtegesetzes auf die Notwendigkeit der Dokumentation hinzuweisen, denn sie ist es, die bei Arzthaftungsprozessen die Grundlage liefert.

weiterlesen...

Gratulation an die Absolventen

07.07.2017 |

Das 18. Curriculum Implantologie von BDIZ EDI und Universität Köln ist im Juni 2017 mit einer Abschlussprüfung zu Ende gegangen. Zuvor hatten die angehenden implantologisch tätigen Zahnärztinnen und Zahnärzte acht Module im Bereich der oralen Implantologie über einen Zeitraum von einem Jahr absolviert. Am Ende erhielten die erfolgreichen Absolventen ihr Abschluss-Zertifikat nach bestandener Prüfung.

weiterlesen...

Was ist (zahn)medizinischer Standard?

27.06.2017 | News

„Ist das fachärztlicher Standard?” Diese Frage des Richters „fürchten” die zahnärztlichen Sachverständigen vor Gericht. Die Frage zielt auf die zuverlässige Anwendung der wissenschaftlich fundierten Behandlungsmethoden in der zahnärztlichen Praxis. Eine Gratwanderung für den Gutachter, denn in der Zahnmedizin ist nichts in Stein gemeißelt. Prinzipien müssen weiterentwickelt werden, weil sich die Zahnheilkunde weiterentwickelt. Studien veralten, Leitlinien sind nicht immer aktuell.

weiterlesen...

Kurze, angulierte und durchmesserreduzierte Implantate aus Sicht des Gutachters

19.06.2017 | News

Der Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ EDI) lädt einmal im Jahr Zahnärztinnen und Zahnärzte, die als Sachverständige tätig sind, zur Gutachterkonferenz Implantologie ein. Die 27. Gutachterkonferenz des BDIZ EDI im Auftrag der Konsensuskonferenz Implantologie findet am 24. Juni 2017 gemeinsam mit der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) in München im Zahnärztehaus statt. Thema: Kurze, angulierte und durchmesserreduzierte Implantate.

weiterlesen...

Die Bedeutung von Leitlinien

04.06.2017 |

In der aktuellen Ausgabe des BDIZ EDI konkret 1/2017 schreibt BDIZ EDI-Justiziar Prof. Dr. Thomas Ratajczak über die Bedeutung von Leitlinien und regt gleichzeitig eine Diskussion zu Sinn und Unsinn von Leitlinien an.

weiterlesen...

BDIZ EDI konkret 1/2017

08.05.2017 |

In dieser Ausgabe stellt die Redaktion u.a. die 90 Empfehlungen zur Vermeidung von Korruption in der Zahnarztpraxis vor (S. 18). Außerdem wird erklärt, wie Mitglieder des BDIZ EDI die Auszeichnung „ImplantatPflegeCenter” des Aktionsbündnis „Gesundes Implantat” erhalten können (S. 42). Das Interview zu nachwachsenden Zähnen (Stammzellforschung) finden Sie auf S. 26ff....

weiterlesen...

Nächste Veranstaltung

21. Jahressymposium des BDIZ EDI als Kooperationspartner des Bayerischen Zahnärztetags vom 26. bis 28.10.2017

Mehr Informationen

BDIZEDI #Twitter

  • Twitter Nachrichten werden geladen...
mehr...

Online-Shop

Der neue Ratgeber zur Vermeidung von Korruption in der Zahnarztpraxis und weitere Publikationen

zum Online-Shop

 

Unsere Publikationen

BDIZ EDI konkret 1/2017

Fokus: Die Spannung steigt - welche Möglichkeiten bringt die IDS?

zu den Online-Ausgaben

iCAMPUS

Die Interrnetseite des iCAMPUS ist momentan nicht erreichbar

Kontakt

Geschäftsstelle Bonn

Tel. (0228) 935-92-44

Fax. (0228) 935-92-46

E-Mail: office-bonn@bdizedi.org

VOILA_REP_ID=C12579F3:00378C90