Sie befinden sich hier: Zahnärzte » Curriculum

Curriculum Implantologie

Das Curriculum Implantologie des BDIZ EDI ist nicht nur für Einsteiger ein Muss. Der BDIZ EDI bietet regelmäßig in Kooperation mit der Universität zu Köln einen profunden Grundkurs in die Implantologie, der mit einem hohen Anteil an praktischen Übungen punktet. Eine Besonderheit ist, dass auch Fortbildungsbausteine, die nicht beim BDIZ EDI erworben wurden, in das Curriculum des BDIZ EDI integriert werden können, wenn deren Wissenschaftlichkeit anerkannt ist. Die Vorteile:

Hohe Qualität
Kleine Gruppen (max. 20 Personen)
Niedrige Gebühren


Damit hebt sich der Verband von vielen Konzepten ab. Die offeneFortbildung und die entsprechende Konstruktion seiner Curricula stellen ein Gegenmodell zur „Closed shop-Politik“ anderer Anbieter dar.
Die bisherigen Absolventen loben die praktischen Operationen an Humanpräparaten und die dadurch realitätsnahen Übungen. Diese praktische Unterweisung stellt eine wesentliche Unterrichtseinheit für jeden Curriculumsblock dar. Humanpräparate des anatomischen Institutes der Universität Köln sind dabei in unterschiedlichen Stadien und Gewebetiefen präpariert, so können neben der räumlichen Orientierung auch die schonungswürdigen Strukturen studiert werden.

Die Termine finden pro Block (siehe unten) einmal im Monat an zwei Tagen (Wochenende) statt. Die Inhalte:

1. Grundlagen der zahnärztlichen Implantologie
2. Fallplanung und Diagnostik
3. Chirurgische Techniken
4. Prothetik
5. Augmentation Teil 1 – regionaler Knochenaufbau
6. Weichgewebsmanagement
7. Augmentation Teil 2 – Knochenferntransplantation
8. Recall und Komplikationen

 

Bildquelle: Universität Köln/Thies Schöning


» Passwort vergessen

VOILA_REP_ID=C12579F3:00378C90